Mittwoch, 10. Juli 2013

Nachlese


Sonntag habe ich an einem sehr schönen Kunstmarkt im Balou in Dortmund teilgenommen. Das Wetter war fantastisch, der Markt gut besucht. Ich habe viele interessante Gespräche geführt und ein klein bißchen verkauft habe ich auch...

Der Aqua-Quilt war ein echter Hingucker und wurde immer mal wieder ehrfürchtig bestaunt. Die mit Abstand häufigste Frage dazu, war die nach der Farbechtheit.

 Das war die "Rückseite" des Balou, vorne waren auch noch Stände. Allerdings war ich die ganze Zeit über so beschäftigt, dass ich nicht ein einziges Foto selbst gemacht habe, das mussten Claudia und Dirk übernehmen. Mein Stand ist der mit dem dunkelblauen Dach.
Echte "Kinderarbeit", Sarah beim Dekorieren
Nadelkissen aus gefärbten Stoffen
Schnickischnacki
Schnickischnacki Teil 2: Rosen-Duftkissen
Die Katzenparade
Kissen
Kissen und Aquarell-MugRugs
Interessant war vor allem die Reaktion der Besucher zu beobachten, wenn dann gefragt wurde, wo die Stoffe her seien? Es war, bis auf kleine Ausnahmen (ein Stamm von einem "Baum"-Kissen, ein paar Jojos auf den Lavendelkissen und der wirklich schwarze Stoff der Katzen und irgendwas was ich vergessen habe) alles selbstgefärbt. Das kam gut an.

Ich bin mehrfach gefragt worden, ob ich Kurse geben würde. Ich werde also zum Ende der Sommerferien einen Färbekurs anbieten und Quiltkurse gibt es dann auch.

Nun hab ich ein ganz kleines bißchen Urlaub...

Kommentare:

  1. Wunderwunderwunderschöne Sachen! Und tolle Idee mit den Kursen, ich drücke die Daumen, dass es weiter so gut läuft und Du viel Spaß dabei hast!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderwunderwunderschöne Sachen!
    Das mit den Kursen ist auch eine tolle Idee. Ich wünsche Dir weiterhin so viel Erfolg und viel Spaß, Du bist eine wirkliche Künstlerin!

    AntwortenLöschen