Dienstag, 16. Juli 2013

"Das geht doch nicht zusammen in einem Quilt...!"

Ihr kennt doch sicher Craftsy? Ich bin neuerdings (genauer gesagt seit gestern Nacht ;-)) ein neuer Fan. Ich liebe es Filmchen zu gucken und anderen Menschen beim Werkeln zuzschauen mich inspirieren zu lassen. Dort gibt es eine Online-Class, die bei Registrierung völlig umsonst aber sehr interessant ist. Zumindest für mich. Ich steh ja auf moderne Quilts ohne viel Schnickischnacki. Zu finden ist die kostenenlose Class hier: Pictures to Pixel. In der Einleitung beschreibt Caro Sheridan, dass sie, als sie mit dem Quilten vor 15 Jahren anfing, in einen Quiltshop ging und Stoffe für einen ersten Quilt zusammensuchte. Die Dame bzw. Kursleiterin (traditionelles Patchwork)  in dem Laden schaute über die Stoffauswahl und meinte etwas wie: "Oh Honey, no. You cannot put those in a Quilt. That would never work its gonna look terrible!"

So etwas ähnliches passierte mir auch, als ich 2005 mit dem Quilten anfing und stolz nach Erwerb einer neuen Nähmaschine einen Quiltshop hier in Dortmund stürmte. Ich suchte mir eine Anleitung für eine (vereinfachte) Log-Cabin-Decke. Die in der Anleitung angegebenen Stoffe waren natürlich nicht da, also musste ich mir was eigenes zusammensuchen. Von der ganzen Stoffauswahl völlig überwältigt, suchte ich mir Farben zusammen, die mir wenigstens auf Anhieb gefielen. Blau- und Grüntöne, alles nur kleingemustert, viel Uni. Einige Stoffe nahm mir die wohlwollend beratende Verkäuferin gleich wieder aus der Hand. "Das sieht zusammen ja gar nichts aus...!"

Eingeschüchtert wie ich war, fügte ich mich weitgehend, ließ mir aber auch nichts unmögliches aufschwatzen und verließ ca. 120,- EUR ärmer das Geschäft.

Den Quilt habe ich heute noch, ich brauche vermutlich nicht zu schreiben, dass mich einige Sachen an ihm stören. ich finde ihn zu brav, mir fehlt das gewisse Etwas...Nunja, ich hab ihn brav fertig genäht und viel mit mir rumgeschleppt. Heute liegt er im Schrank, mein erster. Ich bin immer noch ein wenig stolz auf ihn. Aber ich habe dabei eins gelernt: Dass Dinge, die man sich "aufschwatzen lässt, niemals so das Richtige sind...

Kommentare:

  1. Hallo,
    gibt es den 1. hier irgendwo zu sehen, der Text macht neugierig.
    Gute Geschichte zum Aufschwatzen, wobei ich konstruktive Kritik und Austausch schätze.
    Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,

    den 1.te Teil findest du hier http://www.craftsy.com/lecture/welcome-to-your-free-mini-class/1864.html. Der 2.te Teil ist quasi der 1.te und relevante. ;-)

    Konstruktive Kritik schätze ich durchaus, die übe ich selbst ja auch. Und Austausch sowieso immer! ;-)

    lg, Katharina

    AntwortenLöschen