Sonntag, 24. November 2013

WIP: New York Decke

Ich möchte heute ein bisschen den Entstehungprozess einer Decke festhalten. Ich werde das die Tage immer weiter aktualisieren. Grund dafür ist unter anderem, dass es eine Auftragsdecke ist und die - sehr geduldige - Forenfreundin, die darauf wartet, ein paar Fortschritte sehen kann. ;-)

Gewünscht war etwas zum Thema New York. Normalerweise liegt da sofort die Freiheitsstatue nahe, aber da die Decke Querformat von 2 m x 1,40 m bekommen  soll, wäre eine liegende Freiheitsstatue nicht so toll. Da ich viele Silhouettenmugrugs und Sets gemacht habe, lag die Vermutung nahe, dass es ein Silhouettenmotiv wird.

Die Herausforderung war demnach, eine hübsche Skyline zu finden. Auf pixelio.de findet man solche, ich hab mir das untere ausgesucht.

 Die Vergrößerung brauche ich, um den Maßstab umzurechnen. Das Kleine ist einfach nur nett. :-)


Die Stoffe, die ich ausgesucht habe, ein dunkles Gelb (yellow-cab-farben, ist also im Original etwas heller) und ein dunkles Blau.


Schon mal die ersten Maße umgerechnet, der Maßstab ist ca. 1:7. Ich hab letztendlich alles mit 7 multipliziert, das Motiv wird dann ungefähr 5 cm zu lang werden. Da ich aber oft nur gerundetes notiert habe, pendelt sich das ein. 
(Vorsichtshalber nochmal nachgerechnet: passt!)


Da ich kein 2-Meter-Stück Stoff applizieren kann, habe ich das in vier Teile aufgeteilt. Das Problem ist nicht mal die Stofflänge (kommt ja von der 10-Meter-Rolle). Ich hab einfach Sorge, dass sich das verzieht, wenn ich es durch die Nähmaschine schiebe.



Anzeichnen, danach folgt das Ausschneiden


Rückseite. Ich hab übrigens mit 39 keine Altersflecken, das ist eine Pigmentstörung ;-)


Schonmal probehalber draufgelegt. Und jetzt werde ich mich an die anderen Teile machen. Bis dann!

Kommentare:

  1. Schönes Projekt, bin gespannt auf die fertige Decke.
    Online gab es mal ein Freeware-Tool namens Rasterbator. Damit konnte man aus kleinen Bildern pdf's als Vergrößerungen erzeugen.
    Ich kann mir vorstellen, dass so was hilfreich wäre für solch ein Projekt und ähnliche.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,

      vielen Dank für deinen Tipp, ich werde mir den Rasterbator mal ansehen :-)

      lg, Katharina

      Löschen
  2. Sieht toll, aber kompliziert aus! Bin gespannt auf die weiteren Schritte! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi Katharina,

    ich hatte es Dir zwar schon gesagt, aber ich möchte es auf diesem Wege noch einmal tun.

    Ich finde den Anfang schon sehr interessant und dieses Tool hätte offensichtlich etwas Zeit bei der Umrechnung einsparen können, aber es hat ja trotzdem gut geklappt.

    Die Farben der Stoffe gefallen mir ebenfalls und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen